Der passende Lattenrost

Persönliche Beratung

Beratung

Persönliche Beratung

Wir stehen Ihnen persönlich zur Verfügung! Nutzen Sie unsere telefonische Unterstützung und Beratung:
09378/97100
Montag-Donnerstag: 9.00-16.00 Uhr
Freitag: 9.00-12.00 Uhr

Wenn Sie uns persönlich kennenlernen wollen, besuchen Sie uns doch in unserer Werksausstellung.
Unsere Ausstellung hat jeden letzten Samstag im Monat von 10 – 13 Uhr geöffnet.

Aufgabe eines Lattenrostes

  • Gute Belüftung der Matratze: mit Hilfe der Abstände zwischen den Leisten kann Luft zirkulieren und Feuchtigkeit von der Matratze wegtransportiert werden. Die Gefahr der Geruchs- und Schimmelbildung wird somit minimiert.
  • Federnde Leisten unterstützen die Anpassungsfähigkeit der Matratze an den Körper.
  • Je nach Qualität und individueller Verstellbarkeit wirkt ein Lattenrost Rücken- sowie Schulterschmerzen entgegen und fördert einen erholsamen Schlaf.

Vorrichtungen für die Lattenrostaufnahme

Hat Ihr Bett durchgehend seitliche Auflageleisten und eventuell einen Mittelholm, so können Sie jede Art von Lattenrost einlegen. Für einen Bettrahmen mit Eck- und Mittelauflagewinkeln trifft dies ebenfalls zu. Sollte Ihr Bett aber mit Querholmen ausgestattet sein, könnte dies für den einen oder andern elektrischen Lattenrost ein Problem darstellen.

Gute Nachricht: Der Lattenrost aus unserer Lattenrost Manufaktur ist für jede Art der Aufnahmevorrichtung geeignet.

Anzahl & Lagerung der Federholzleisten

Ergonomische Lattenroste sind mit flexiblen Leisten ausgestattet. Diese nach oben gewölbten Leisten bestehen aus verleimten Holzschichten, die durch eine spezielle Dampfbehandlung biegsam gemacht werden. Sie geben dem Druck des liegenden Körpers etwas nach und unterstützen die Matratze so bei einer optimalen Körperanpassung.

Als grobe Richtlinie gilt: Ein guter Lattenrost weist – je nach Länge – 25 bis 30 Leisten auf.

Die Federholzrahmen unserer Lattenrost Manufaktur sind mit 28 Federholzleisten ausgestattet!

federholzleisten
buchenholz

Buchenholz

Wir verwenden für den Massivholz-Rahmen ausschließlich unbehandeltes Buchenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft in Deutschland - vorzugsweise aus unserer Region Odenwald und Spessart.

Was ist das besondere an der Buche?
  • Tragfähiger und stabiler Aufbau
  • Antiseptische und -bakterielle Wirkung
  • Förderung eines gesunden und erholsamen Schlafes
  • Keine Belastung für den menschlichen Organismus

Endpunktlager

Um die einzelnen Leisten am umlaufenden Rahmen des Lattenrostes zu befestigen, werden flexible Gummi- oder Kautschukkappen verwendet. Diese verstärken die Federwirkung der Leisten zusätzlich und machen den Lattenrost noch anpassungsfähiger.

Unsere Lattenroste bieten:

  • 28 Endpunktlager aus SBS-Kautschukmaterial mit einer extrem hohen Elastizität, sowie ein Rückstellvermögen, das eine dauerhafte problemlose Funktion gewährleistet.
  • Einen in Optik und Feeling ausgezeichneten Gummicharakter, der durch seine ausgeprägte Haftreibung einen festen Sitz der Latte im Endpunktlager gewährleistet.
  • Absolut frei von PVC.
endpunktlager

Zoneneinteilung

Bei Lattenrosten gibt es, ähnlich wie bei Matratzen, verschiedene Zoneneinteilungen. Bestenfalls kombinieren Sie zu einer 7-Zonen Matratze einen Lattenrost mit gleicher Zonenanzahl. Somit kann die Federwirkung des Lattenrostes die Zoneneinteilung der Matratze am besten unterstützen. Wichtig ist: Bei Lattenrostzonen sind in erster Linie der Schulter-, Rücken- und Beckenbereich von Bedeutung.

Die Lattenroste unserer Lattenrost Manufaktur bieten 7 Liegezonen.

Schulterabsenkung

Durch Kautschukkappen mit weicheren Shorehärtegraden bieten unsere  Lattenroste ein hochwirksames Schulterentlastungssystem und eine Beckenkomfortzone. Diese Kombination sorgt für eine optimale Entlastung der Wirbelsäule und vermeidet somit Muskelverspannungen.

Mittelzonenverstärkung

Bei unserer Variante der Mittelzonenverstärkung liegen die Doppelleisten zur Verstellung übereinander. Die Härtezonenschieber aus Kunststoff umfassen die beiden Leisten. Für eine festere Einstellung schiebt man die jeweiligen Verstellschieber nach außen. Als Faustregel kann man sagen, je höher das eigene Körpergewicht, desto fester sollte die Einstellung der Mittelzone sein.
Letztendlich muss jeder für sich selbst austesten, mit welcher Einstellung er am besten und am liebsten schläft. Die Erfahrung zeigt immer wieder, dass man mehrere Nächte zum Testen benötigt und sich diese Zeit auch zugestehen sollte. Nur selten findet man die optimale Einstellung mit dem ersten Einstellen.
Mittelzonenverstärkung
Mittelgurt

Mittelgurt

Unsere Lattenroste verfügen über ein Textilband, das mittig alle Leisten miteinander verbindet. Dieser Mittelgurt (oder auch „Mittelband“) leitet den Druck, der auf eine Leiste einwirkt, an die nebenliegenden weiter und verhindert so, dass eine einzelne Federleiste zu stark nach unten federt. Weiterer Vorteil: Die Stützwirkung des gesamten Lattenrostes wird dadurch erhöht.

Ultraflacher Motor

Die ultraflachen Motoren unserer elektrischen Lattenroste sind unschlagbar:

  • Der ultraflache Motor passt in jeden Bettrahmen.
  • Man muss keine Bodenfreiheit berücksichtigen und kann beispielsweise einen Bettkasten darunter integrieren.
  • Netzfreischaltung: Nur Strom im Bett, wenn man die Fernbedienung bedient!
  • Geeignet bis 150 kg.
  • Für jeden Matratzentyp, außer Federkernmatratzen, geeignet.
  • Das Netzteil erfüllt die neueste Öko-Design-Richtlinie.
  • Die geräuscharmen Antriebe bieten eine stufenlose Verstellung.
  • Per Knopfdruck bewegt sich der Lattenrost in vier Gelenken und kann sich der gewünschten Position einfach und bequem anpassen.
Ultraflacher Motor

Lattenrost Größen

Wir bieten alle Standardgrößen, sowie Sonderlängen (190 cm, 210 cm, 220 cm) mit einer Höhe von 11 cm an:

80 x 190, 200, 210 oder 220 cm
90 x 190, 200, 210 oder 220 cm
100 x 190, 200, 210 oder 220 cm

Sie benötigen einen Lattenrost auf Wunschmaß? Für unsere Lattenrost Manufaktur kein Problem!

Um sicherzustellen, dass der Lattenrost problemlos in den Bettrahmen eingelegt werden kann, sollten Sie auch das Innenmaß Ihres Bettrahmens ermitteln. Generell sind Lattenroste immer etwas kleiner als die angegebene konzipierte Größe (sogenanntes Untermaß). Bei einer angegebenen Größe von 90 × 200 cm sind die meisten Lattenroste tatsächlich ca. 1 cm kürzer und 4 - 5 cm schmaler.
Tellerlattenrost

Tellerrahmen

  • Der Tellerrahmen unserer Lattenrost Manufaktur besteht aus 70 Auflagen (Tellern), hergestellt aus einem Hochleistungswerkstoff, genannt TPEE, welches kein Plastik ist und daher nicht brechen kann.
  • Die Teller sind zusätzlich für die Härte individuell einstellbar.
  • Auf den Tellern findet ein bewegtes Schlafen statt, d.h der Lattenrost mit Matratze passt sich den Körperbewegungen, -druck an und stützt da, wo der Teller nicht belastet wird.

Grundsätzliches:
  • Man muss das "bewegte" Schlafen mögen. Für Menschen, die zuvor auf einem Federleisten-Lattenrost geschlafen haben, könnte es eine Umstellung bedeuten.
  • Menschen, welche ihr Wasserbett nicht mehr mögen, lieben Tellerrahmen, da das Schlafgefühl ähnlich ist.
  • Besonders gut geeignet für Seitenschläfer.
  • Der elektrische Tellerrahmen eignet sich für jeden Matratzentyp, außer für Federkern.

Federholzrahmen

  • Der Federholzrahmen unserer Manufaktur besteht aus Buche-Federleisten und 28-SBS-Kautschukappen. Da Kautschuk kein Plastik ist, kann somit auch kein poröses Brechen stattfinden.
  • Außerdem besteht der Federholzrahmen aus holmüberlagernden Taschen inkl. der Federleiste, so dass auch dort keine Bruchgefahr besteht.

Grundsätzliches:
  • Besonders gut geeignet für Bauch- und Rückenschläfer.
  • Der elektrische Lattenrost eignet sich für jeden Matratzentyp, außer für Federkern.
Federholzrahmen

Starr oder flexibel?

Ein guter Lattenrost muss zu Ihnen, Ihren Schlafgewohnheiten und Umständen passen.

Diese Fragen sollten Sie sich stellen:
  • Reicht ein einfacher Lattenrost, der für die gute und flexible Lagerung der Matratze sorgt? Die Zirkulation von Luft und damit der Abtransport von Feuchtigkeit sind dabei selbstverständlich.
  • Wie indiviudell und ausgefeilt sollen die Zonen unter Ihrem Körper individuell reagieren und einstellbar sein?
  • Lesen Sie gern im Sitzen und wollen sich dafür den Federholzrahmen manuell hochstellen? Vielleicht gehört das „Füße hoch lagern“ auch zu Ihrer Erhohlung?
  • Ist das Verstellen des Lattenrostes mit Motor ein Luxus, der zu Ihnen passt?
  • Wie sieht es mit der Matratze aus? Wollen Sie die Matratze auf sich in drei Richtungen neigenden Auflagepunkten legen und sich damit ganz individuell entspannen?